BIPVoptimax

Aktualisiert: 20. Mai 2021

Verschattung oder partielle Verschmutzung eines PV-Modules verursacht eine erhebliche Effizienzminderung über den ganzen Strang des Solarstrom-Generators. Mit einem Modul-Optimizer kann das verursachende Modul "umgangen" und so die Ertragseinbusse vermindert werden. Module werden heute standardmässig mit mehreren Bypassdioden ausgestattet. Dabei umgeht jede von ihnen mehrere Solarzellen und vermindert so zumindest die vollständige Produktionsblockade.


Der Verbau von PV-Modulen als integrierte Gebäudehülle verlangt bei der Auslegung der Strangs des Solarstrom-Generators grösste Aufmerksamkeit. Verschattungen und Verschmutzungen sind vorprogrammiert. Folglich ist die minimalste Anforderung, dass die einzelnen PV-Module mit einem Optimizer ausgerüstet werden.


Maximale Optimierung auf Zellebene

BIPVoptimax geht einen Schritt weiter. Jede Zelle auf einem PV-Modul wird mit einem Mikro-Chip im Array verschaltet. Dadurch wird bei Ausfall einer Zelle eine kaum merkbare Ertragseinbusse erzielt.

Der Chip besteht aus einem verlustarmen Leistungsschalter und einer präzisen Strom-Reglerfunktion. Diese Technik ersetzt die Bypassdioden von klassischen PV-Modulen und holt garantiert mehr Energie aus jeder einzelnen PV-Zelle. Im Betrieb ist nicht das klassische Modul mit der höchsten Watt-Peak von Interesse sondern dass jede Zelle auch bei allen Umwelteinflüssen die höchste Leistung bringt. Der Chip ist so klein, dass diese ohne Veränderung im BIPV-Modul integriert werden können.


Es gibt noch weitere Gründe

Was sich einerseits bei fehlerhaften PV-Zellen negativ auf den Gesamtertrag der Photovoltaikanlage auswirkt, kann gleichzeitig aber noch andere Folgen nach sich ziehen. Besonders gefürchtet ist der Elektronenstau (Hot Spots), der im schlimmsten Fall eine Beschädigung oder gar Zerstörung der Zelle oder von empfindlichen PV_Bauteile mit sich bringen kann. BIPVoptimax-Module schützen die Module und und somit die PV-Anlage ein Leben lang.


Tipp:

Grundsätzlich können Standardmodule mit BIPVoptimax-Modulen gemischt verbaut werden.



21 Ansichten2 Kommentare